Solange Sie noch Arme haben

04.10.2022 | 19:30 Uhr | Film: Solange Sie noch Arme haben | Metropol Kino Gera Ein Studioraum. Puppen. Frank Karbstein. Erinnernd, reflektierend, spielend, erzählend. Die 1980er Jahre der DDR – die Gruppe um den Puppenspieler Frank wird wegen der Verteilung von pazifistischen Flugblättern festgenommen. Nach der Verurteilung zu einer Haftstrafe bekommen die Angeklagten das Angebot, über den geheimen Freikauf politischer...
Weiterlesen

Wechselseitig. Rück- und Zuwanderung in die DDR 1949 bis 1989

23.08. - 28.11.2022 | Sonderausstellung: Wechselseitig. Rück- und Zuwanderung in die DDR 1949 bis 1989 | Gedenkstätte Amthordurchgang Gera Wechselseitig erzählt die kaum bekannte Geschichte jener Menschen, die von der Bundesrepublik in die DDR über­siedelten. Die Erinnerung an die mehr als drei Millionen Menschen, die den umgekehrten Weg wählten, ist dage­gen fest im gesellschaftlichen Gedächtnis verankert. Die meisten der etwa...
Weiterlesen

DOKFilmwochen | “Liebe Angst”

12.09.2022 | 18:30 Uhr | DOKFilmwochen | Doku: "Liebe Angst" | METROPOL Kino Gera Kim hat ihre Musik, Kim hat ihre Hunde, Kim hat ihren Glauben. Kim kämpft, jeden Tag. Gegen die Angst, um ein Stück Normalität, um den Boden unter den Füßen. Kim ist die Tochter von Lore. Lore war sechs Jahre, als ihre Mutter nach Auschwitz deportiert wurde....
Weiterlesen

“Schreiben gegen das vergessen”

11.09.2022 | 12-14 Uhr | "Schreiben gegen das Vergessen" | Johannisplatz Gera „Jeder Name ein Mensch, eine Geschichte, eine zerstörte Biografie, ein vernichtetes Leben.“ M.Rabow Über 6.000 Menschen jüdischen Glaubens und jüdischer Herkunft lebten vor 1933 in dem Gebiet des heutigen Thüringens – etwa 2.500 von ihnen starben durch den Holokaust der Nationalsozialisten. Am 11.09.2022 soll den im Nationalsozialismus ermordeten...
Weiterlesen

“Aber oft bleiben die Worte im Hals hängen”

08.09.2022 | 18 Uhr | "Aber oft bleiben die Worte im Hals hängen" | Puppentheater Gera Lesung zur Venerologischen Station mit Manfred May … aber oft bleiben die Worte im Hals hängen Manfred May liest Texte von Gisela Schubert, Alexander Matzke, Birgit Eisenacher, Carola Castens, Kerstin Kratzenberger, Simone Piorek, die er in der edition H – Heimerziehung in der DDR...
Weiterlesen

DOKFilmwochen |  “Es war da eine Zeit”

06.09.2022 | 18:30 Uhr | DOKFilmwochen |  Doku: "Es war da eine Zeit" | METROPOL Kino Gera In seinem Dokumentarfilm begleitet der Filmemacher Axel Geiss drei Protagonisten, die zu Beginn der DDR aktive Verfechter der sozialistischen Idee waren. In seinem Film werfen sie einen Blick zurück, vor allem auf die Zeit, in der sie begriffen, dass Anspruch und Wirklichkeit weit...
Weiterlesen