Kommende Veranstaltungen

Film und Gespräch: Freistaat Mittelpunkt

By 9. September 2021No Comments

14.09.2021 | 18 Uhr

Metropol Kino Gera

Freistaat Mittelpunkt Der Film FREISTAAT MITTELPUNKT erzählt die Geschichte des Altonaer Bürgermeisters im Exil. Nach seiner Internierung und Zwangssterilisation durch die Nationalsozialisten und aufgrund der verweigerten Wiedergutmachung in der Bundesrepublik entscheidet sich Ernst Otto Karl Grassmé für ein Leben im Moor. Der Film berichtet von einem Kapitel der nationalsozialistischen Diktatur, Eugenik, von dem mangels Lobby und Eloquenz wenig aus der Perspektive der Betroffenen an die Öffentlichkeit gelangt ist. Aber Ernst Otto Karl Grassmé hat bezeugt, was ihm widerfahren ist und was er sich für sein Leben gewünscht hat. In zahlreichen Briefen an ein Teenager-Mädchen aus der Nachbarschaft, in der er vielleicht das Kind gesehen hat, das ihm durch Zwangssterilisation verweigert wurde, erzählt er. Die Briefe künden vom Leid in der Nazidiktatur und der verweigerten Wiedergutmachung im Nachkriegsdeutschland, aber auch von seinem Humor und seinem Kampf für ein Leben in Würde: Im Wald, abseits von der Gesellschaft, die sie ihm zu nehmen versucht hat. Deutschland 2020, 83 Min, FSK 12 Regie: Kai Ehlers METROPOL Kino Gera 14.09. 18:00 + Filmgespräch in Anwesenheit des Regisseurs Sonderveranstaltung in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Gedenkstätte Amthordurchgang e.V. Link zum Trailer: https://youtu.be/LIXdl4H-IxI Karten unter: https://www.metropolkino-gera.de/de/dokfilmwochen-2021 Wenn Sie mit einer größeren Gruppe kommen wollen (ab 10 Personen) kontaktieren Sie uns bitte baldmöglichst per Mail über info@metropolkino-gera.de, damit wir Ihnen die vergünstigsten Gruppenpreise sichern können. Alle Infos zu den 3. Ostthüringer DOKFILMWOCHEN auf www.metropolkino-gera.de und im angehängten Flyer in digitaler Form. Gern können Sie diese Mail auch an andere Interessierte weiterleiten.